Mumienmaske aus Leinenkartonage

Maske

Den Kopf der Mumie bedeckt eine Mumienmaske aus Leinenkartonage. Diese besteht aus mehreren Schichten Leinen, auf die eine dünne Stuckschicht als Maluntergrund aufgetragen ist.

Eine Mumienmaske ist keine nach den individuellen Gesichtszügen des Verstorbenen hergestellte Totenmaske, sondern ein Idealbildnis. Oft ist nicht einmal zu unterscheiden, ob es sich um die Maske eines Mannes oder einer Frau handelt. Mit den weit geöffneten Augen zeigt sie bei dieser Mumie die Verstorbene in dem Moment, in dem sie nach dem Tode erneut erwacht, um in der jenseitigen Welt ein ewiges Leben zu führen. Die goldene Farbe des Gesichts zeigt an, dass sie das Totengericht bereits bestanden hat und zu einer "Verklärten" geworden ist.


Weitere Bestandteile des Kopfes: Maske, Kranz der Rechtfertigung, Leinenwicklung, Schädel, Salböl, Stock, Sarg.